Meran: Stadtregierung besichtigt Torggler Produktionswerk

In der Verandenstraße empfangen und durch die verschiedenen Produktionsabteilungen geführt wurden die Mitglieder des Gemeindeausschusses vom Präsidenten der Torggler-Gruppe Christian Johannes und vom Generaldirektor Benno Pamer. 

Vorgestellt wurden dabei auch die Unternehmensstrategien. "Wir streben eine verstärkte Internationalisierung der gesamten Gruppe und die Umsetzung eines zukunftsweisenden Projektes an. Wir werden uns von einem Areal, welches ein wichtiger Teil unserer Geschichte ist, verabschieden und einen neuen Standort aufbauen. Durch die Verlagerung wird es möglich sein, unsere Ziele - Innovation und Entwicklung - weiter voranzutreiben und damit wird dies auch positive Auswirkungen auf das gesamte Gebiet haben. Wir stützen uns dabei stark auf unsere Tradition und hoffen, dass wir weiterhin in Meran, dem Herzen der Alpen bleiben können", erklärte Christian Johannes. 

"Unsere Priorität ist der Aufbau eines technologischen Zentrums, wo Platz für Forschung und Fortbildung geschaffen wird. Es sollte nicht nur die Produktion von technologisch hochwertigen Produkten im Mittelpunkt stehen, sondern zukunftsweisende Forschungsarbeit, im Einklang mit unseren Unternehmenswerten und Knowhow, durchgeführt werden“, fügte Benno Pamer hinzu. "Das eigene Forschungszentrum wird Fachkräfte aus Südtirol und dem Ausland anziehen und somit Sichtbarkeit und Übernachtungen für das gesamte Burggrafenamt generieren". 

Die Stadtverwalter zeigten sich von den hochqualitativen Leistungen der Produktionsstätte sowie von der geplanten Unternehmensentwicklung positiv beeindruckt. 

"Die Unterstützung lokaler erfolgreicher Unternehmen, die sichere Arbeitsplätze anbieten und Nachhaltigkeit stark in den Mittelpunkt stellen, ist uns ein wichtiges Anliegen", betonten Bürgermeister Paul Rösch und Innovationsstadtrat Diego Zanella. 

Der wichtigste Teil des Torggler-Standorts in Meran ist die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, mit dem stetigen Ziel neue und innovative Baustoffe zu formulieren. Neben der Forschungsarbeit  organisiert das Unternehmen jedes Jahr auch zahlreiche Seminare für Architekten, Planer und Kunden, um Produkte vorzustellen und die richtigen Anwendungsbereiche und -methoden zu erläutern.

 

Im Bild von links nach rechts: Stefan Frötscher (Gemeindereferent), Benno Pamer (CEO Torggler), Nerio Zaccaria (Gemeindereferent), Gabriela Strohmer (Gemeindereferentin), Tobias Johannes (Chief Strategist Torggler Gruppe), Madeleine Rohrer (Gemeindereferentin), Andrea Rossi (Vizebürgermeister), Paul Rösch (Bürgermeister) und Christian Johannes (Präsident Torggler Gruppe)