Betonsanierung einer Fußgängerbrücke in Savona

Die Fußgängerbrücke über dem Flüsschen Letimbro in Savona verbindet den Corso Generale Agostino Ricci mit der Via Acqui. An der Brücke waren die Außenteile der Leibung von starken Schäden gekennzeichnet. Die Schädigung, in erster Linie auf Carbonatisierung und Erosion durch Hochwasser des Letimbro zurückzuführen, hatte bereits auch die Bewehrungseisen der Struktur erreicht.

Vor Beginn der eigentlichen Instandsetzung der Stahlbetonbauteile wurde die gesamte betroffene Struktur einer sorgfältigen mechanischen Reinigung unterzogen, bei der die geschädigten Teile vollständig entfernt wurden, um eine optimale Haftung der neuen Produkte auf dem gereinigten Untergrund zu gewährleisten.

Die Logistik der Baustelle erlaubte es nicht, die mechanische Reinigung mit Sandstrahlgeräten auszuführen. Es wurden deshalb nur kleine Abbruchhämmer und Schleifmaschinen mit Stahldrahtbürsten eingesetzt. Zur Beseitigung der Reststäube aus den Bearbeitungen erfolgte die Reinigung der betreffenden Teile mit einer Hochdruckwasserstrahlmaschine.
Nach der entsprechenden Vorbereitung der Brücke wurden anschließend die Stahlbetonbauteile mit einem Zyklus Antol CLS System gründlich saniert.