Schutzsanierung einer Schule in Urbino

Am Rande der historischen Altstadt von Urbino ist seit einem Jahr die Renovierung der „Scuola del libro“, ein Sichtbetongebäude aus den 70er Jahren des Architekten Giancarlo De Carlo, abgeschlossen. Die tragende Struktur der Schule besteht aus Stahlbetonwänden, während die Dachteile zum Teil flach, d.h. mit Decken aus Stahlbeton, und zum Teil schräg, d.h. mit netzartiger Struktur aus Metallstangen und Decken aus Wellblech und Glas (Shed), angeordnet sind. Das Bauwerk bietet fünf Etagen über und ein Stockwerk unter der Erde.

Im Jahr 2007 war die Riss- und Spaltenbildung im Beton und somit dessen Schädigung infolge Carbonatisierung derart fortgeschritten, dass die Provinzverwaltung sich zur Schutzsanierung entschied, um die Gebäudesicherheit voll wiederherzustellen.

Die aufgrund der umfassenden Probleme äußerst komplexen Sanierungsmaßnahmen erfolgten unter Anwendung der Produktreihe Antol Cls System , die eigens für die Wiederherstellung von Beton und Stahlbeton ausgelegt ist.