Casa sul Parco

In Fidenza, in der Provinz Parma, wurde eine neue Art der Urbanisierung mit positiven Auswirkungen auf die Umwelt entwickelt. Die Firma Montanari Costruzioni S.r.l. hat das Haus Casa sul Parco erbaut, welches die vom PHI Institut Italia in Bozen durchgeführten Tests bestanden und die Passivhaus-Zertifizierung erhalten hat. Das Kondominium Casa sul Parco ist dank seiner Eigenschaften ein außergewöhnliches Gebäude, welches einen Weg der technologischen und architektonischen Innovation beschritten hat. Es handelt sich um einen Eigentumswohnungskomplex, der aus zehn Wohnungen besteht, von denen jede ein einzigartiges Design aufweist.

Das Haus befindet sich an der Stelle eines bereits bestehenden Gebäudes, das zu Beginn des letzten Jahrhunderts erbaut wurde, inspiriert von der liberalen Bewegung, die, in der nahe gelegenen Kurstadt Salsomaggiore Terme, eine außergewöhnliche Blütezeit erlebte. Nachdem das historische Gebäude abgerissen wurde, was zu gewissen Kontroversen führte die über die Grenzen der lokalen Debatte hinausgingen (auch Vittorio Sgarbi interessierte sich für den Fall), wurde das Wiederaufbauprojekt im Einvernehmen mit der Abteilung für architektonisches Erbe von Parma durchgeführt, die inzwischen gewisse Einschränkungen für das gesamte Stadtgebiet, welches als besonders schützenswert gilt, erlassen haben.

Aus diesem Grund musste das neue Gebäude die Geschichte des alten Komplexes so darstellen, dass die Menschen sich im Nachhinein nicht denken, dass die vorherige Version besser war. Der eher innovative Charakter des Projekts wurde, im Gegensatz zu anderen Baustellen in Italien, von den lokalen Behörden genehmigt, um seine eigene stilistische Autonomie und seinen innovativen Charakter zu zeigen. Dank der Bemühungen der Montanari Costruzioni Srl konnte das Gebäude seinen modernen Ansatz in allen Aspekten widerspiegeln. So ist Casa sul Parco das erste Mehrfamilienhaus in der ganzen Provinz Parma, das die Energiezertifizierung “Passivhaus” des PHI ITA (Passivhaus Institut Italia) erhalten hat.

Der Komplex besteht aus drei getrennten Gebäuden von unterschiedlicher Größe, welche durch solide Verbindungsstücke aneinander gereiht sind. Des Weiteren werden offene und weite Räume geschaffen, wie zum Beispiel durch Schiebeböden oder volumetrische Projektionen in Längsrichtung, welche in Zukunft als hängende Gärten fungieren sollen. Auf diese Art und Weise soll das private Grün in den davor liegenden öffentlichen Park gut integriert werden. Zudem gibt es entlang der Fassaden hervorstehende Decken, durch die Loggias ermöglicht werden, um im Sommer die Wärme der Sonne einzufangen und somit den Energieverbrauch zu senken. (Um die harten Kanten des Hauses etwas abzuschwächen ist vorgesehen, ein schwebendes Volumen über dem Boden anzubringen.)

Zu guter Letzt soll der Eingangsbereich zwischen Haus und Innenhof allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich sein und als Raum der Vermittlung zwischen Stadt und Wohngebäude dienen.

Das von Montanari Costruzioni erbaute Haus am Park liegt im Stadtzentrum, ist aber vollständig von Grün umgeben, in der Nähe eines der zentralen Parks der Stadt. Es wird mit sauberer Energie betrieben, und zwar durch ein Wärmekraftwerk mit einer hocheffizienten Wärmepumpe, die geothermische Energie nutzt, über eine Photovoltaikanlage zur Energieerzeugung und ein Sonnenkollektorsystem zur Erzeugung von Warmwasser verfügt und mit hoch entwickelten Isolierungsmechanismen gebaut ist, die die Eindämmung von Wärmeverlusten gewährleisten. Auch der Aufzug ist von der neuesten Generation und sehr verbrauchsarm, ausgestattet mit einer Energierückgewinnungsbatterie.

Die Abdichtung und der Luftaustausch, die außergewöhnliche Beleuchtung durch die gut studierte Anordnung und Größe der Fenster, der thermische Komfort, die akustische Isolierung und die vollständige Umweltverträglichkeit machen Casa sul Parco zu einer italienischen Spitzenleistung im nachhaltigen Bauen.

Folgende Torggler Produkte fanden Anwendung bei der Erbauung:

  • ABDICHTUNG MIT OSMOSEWIRKUNG: Alle Bauteile bzw. Untergründe wurden mit AQUAPROOF GRIGIO vorbehandelt.
  • WASSERABDICHTUNG: Für die Abdichtung des Außenareals und der Zugangsrampe zum Hof wurden unsere flexiblen zementgebundenen Abdichtungsprodukte FLEXISTAR und FLEX 2K verwendet.
  • AUSSENBÖDEN: Der Außenstein wurde mit unserem Zementkleber C2 E S1 TILE 700 verklebt und die Fugen mit Silikondichtstoff LOW MODULUS ausgefüllt.
  • VERSIEGELUNG: Unser neutraler Silikondichtstoff LAMIERA wird im äußeren Weißblech des Gebäudes verwendet.
  • FENSTER & TÜREN: Polyurethan-Schaum B2 WINDOW & DOOR
  • BETONINSTANDSETZUNG: Die inneren Treppenhäuser wurden mit unseren Mörteln für die Restaurierung der Betonrestaurierung behandelt: RESTAURO und RINNOVA.

Casa sul Parco ist durch seinen sehr geringen Energieverbrauch, den hohen Grad an Erdbebensicherheit und durch die Lage im Grünen besonders nennenswert. Diese Komponenten sind nicht nur als Aufwertung des Gebäudes zu betrachten, sondern als integraler Bestandteil des gesamten Wohnprojekts.